Seite auswählen

Zntrifuge Rebranding

Branding, Corporate Design

Rebranding des Zentrifuge e.V.

Bis ins 20. Jahrhundert spielten Sinn für Ästhetik und künstlerische Werte in der Industrie keine Rolle. 1907 wird Peter Behrens der künstlerische Beirat bei AEG. Es war die Geburtsstunde von Industrie- und Corporate Design. Schnell hat Behrens eine eigene und durchgängige Formensprache für das Unternehmen entwickelt und eine wiedererkennbare Marke geschaffen. Das ehemalige AEG Gelände – heute bekannt unter dem Namen „Auf AEG“, ist Sinnbild für die Symbiose von Design und Industrie – in heutiger Fassung für die Symbiose von Kunst und Wirtschaft. Die industrielle Produktion ist nach dem Abzug von AEG verschwunden. Mit der Zentrifuge bleiben jedoch die kreativen Werte bestehen. Der Standort „Auf AEG“ ist somit die Grundlage für die Philosophie der Zentrifuge.
Die Zentrifuge ist ein Verein, der Kunstinteressierte und Kulturschaffende zusammenbringt, um den Austausch von Potenzialen zu fördern und Synergieeffekte zu erzeugen. Die Zentrifuge ist ein geschützter und schützenswerter Ort: Hier kann und darf man sich von Zwängen oder Prägungen wirtschaftlicher, gesellschaftlicher oder kultureller Art frei machen. Die Zentrifuge ist ein ästhetischer Ort – er zeigt, was ist. Hier entstehen neue Denkräume, Wahrnehmungen und Handlungsfelder. Die Zentrifuge ist ein Zukunftsort: Hier wird auf die Zukunft hin gearbeitet – immer auch mit Blick auf Herkunft, Bedeutungen und Konsequenzen unseres Denkens, Fühlens und Handelns.
Es geht in der Zentrifuge also um den freien, kreativen Austausch, das Erzeugen von Ideen und das Wahrnehmen von Unbekanntem. Sie liefert somit alle Rohstoffe, um Neues zu entdecken.